Unkategorisiert

8 Dinge, die Sie direkt nach dem Essen nicht tun sollten, weil es gesundheitsschädlich ist

8 Dinge, die Sie direkt nach dem Essen nicht tun sollten, weil es gesundheitsschädlich ist

In unserem täglichen Leben gibt es einige schlechte Gewohnheiten, die wir tun, ohne ihre schädlichen Auswirkungen zu bemerken. Und diese Gewohnheiten, die wir nach dem Essen haben, wirken sich schädlich auf unsere Gesundheit aus.

Erstens: Obst nach einer Mahlzeit essen:

Es besteht kein Zweifel, dass Früchte die beste Nahrungsquelle überhaupt sind. Aber wenn Obst nach einer Mahlzeit gegessen wird, schränkt es seine Aufnahme ein, was zu Problemen im Verdauungssystem (Verdauungsstörungen) führt und die Nahrung ihren Nährwert verliert. Obst isst man am besten auf nüchternen Magen oder nach einer Weile einer Mahlzeit.

 

Zweitens: Rauchen:

Raucht er nicht gerne nach dem Essen? Dies ist jedoch das Schlimmste, was Sie selbst tun können. Das Nikotin, das Sie essen, vermischt sich mit Sauerstoff und führt zu vielen Problemen. Das heißt, es bildet eine Verbindung mit Hämoglobin in Ihrem Blut und stört die Sauerstoffversorgung lebenswichtiger Körperteile, z. B. durch Auswirkungen auf den Darm, was zu Reizungen führt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Darmkrebs zu erkranken. Deshalb müssen Sie diese Gewohnheit loswerden, die Ihnen großen Schaden zufügt. Wir finden, dass Rauchen eine der schlimmsten gesundheitsschädlichen Angewohnheiten ist, die wir direkt nach dem Essen machen.

 

Drittens: Unmittelbar nach einer Mahlzeit schlafen:

Das Beste, was einige von uns bevorzugen, ist, direkt nach einer Mahlzeit zu schlafen. Sobald wir eine Mahlzeit zu uns genommen haben, braucht es Zeit, um verdaut zu werden. Schlaf ist ein Hindernis für die Verdauung und ein Problem für die innere Bewegung. Folglich leiden viele Menschen unter Blähungen, Schmerzen, Schmerzen, Koliken und so weiter.

 

Viertens: Duschen.

Nach dem Essen zu duschen ist ein großer Fehler. Beim Duschen steigt die Körpertemperatur, was zu einer Erweiterung der Blutgefäße führt, wodurch das Herz mehr Blut durch die Haut im ganzen Körper pumpt. Dies ist ein Sklave des Herzens und manchmal eine Gefahr für es. Es beeinträchtigt auch die Arbeit des Darms aufgrund des Mangels an Blut, das vom Herzen dorthin gepumpt wird. Daher empfiehlt es sich, eine Stunde nach einer Mahlzeit zu investieren.

 

Fünftens: Trinkwasser unmittelbar nach dem Essen:

Wasser spielt eine lebenswichtige Rolle in unserem Leben. Der Konsum von Wasser in regelmäßigen Abständen ist notwendig, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Aber wenn Sie es unmittelbar nach einer Mahlzeit zu sich nehmen, unterbricht es die Arbeit von Enzymen und die Sekretion von Verdauungssäften. Das Ergebnis sind Blähungen und Übersäuerung und etwas Darmschmerzen.

 

 Sechstens: Lösen Sie den Gürtel der Hose:

Wenn Sie essen und das Stadium der Sättigung erreichen und Ihren Gürtel lockern, bringen Sie sich viele Probleme. Wenn Sie die Gürtelfreigabephase erreichen, sind Sie definitiv voll beladen. Sobald Sie Ihren Gürtel abnehmen, ändert sich der Druck um den Magen herum, was die Arbeit des Magens und den Verdauungsprozess und das Auftreten von Gesundheitsproblemen stört.

 

Siebtens: Tee und Kaffee direkt nach dem Essen trinken:

Viele von uns trinken Tee oder Kaffee unmittelbar nach einer Mahlzeit, und das ist ein Fehler, weil Tee verhindert, dass der Körper Eisen aufnimmt. Die Eisenaufnahme wird zu 87 % gehemmt, was zu Eisenmangel im Körper und damit Blutarmut führt.

 

Achte: Übung:

Experten raten davon ab, unmittelbar nach einer Mahlzeit Sport zu treiben. Das Training mit vollem Magen kann zu Erbrechen, Übelkeit oder Schluckauf führen. Es können schwere Krämpfe auftreten. Und wenn es notwendig ist, sich zu bewegen, ist es vorzuziehen, nur leicht zu gehen.

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"