Unkategorisiert

Durchfall

Durchfall

Durchfall ist sehr häufig und tritt bei den meisten Menschen mehrmals im Jahr auf. Wenn Sie Durchfall haben, ist Ihr Stuhlgang locker und wässrig. In den meisten Fällen ist die Ursache unbekannt und verschwindet nach einigen Tagen von selbst. Durchfall kann durch Bakterien verursacht werden. Dehydration ist eine schwerwiegende Nebenwirkung von Durchfall. Dann zu Ntgrv, wenn Durchfall gesundheitsgefährdend ist.

Was ist Durchfall?

Auf die Toilette gehen, Kacke, Kacke – egal wie man es nennt, dann ist Kacke ein normaler Teil Ihres Lebens. Manchmal ändert sich jedoch der Prozess der Ausscheidung von Abfallprodukten aus Ihrem Körper. Wenn der Stuhl weich oder wässrig ist, spricht man von Durchfall. Dies ist eine sehr häufige Erkrankung, die normalerweise ohne Intervention verschwindet.

Dann kann es aus verschiedenen Gründen zu Durchfall kommen, der in der Regel innerhalb von ein bis drei Tagen von selbst abklingt. Wenn Sie Durchfall haben, müssen Sie möglicherweise dringend auf die Toilette rennen, und dies kann häufiger als gewöhnlich vorkommen. Sie können sich auch aufgebläht fühlen, Krämpfe im Unterbauch haben und manchmal Übelkeit haben.

 

Obwohl die meisten Fälle von Durchfall begrenzt sind, kann Durchfall manchmal zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Durchfall kann zu Dehydrierung (wenn Ihr Körper große Mengen an Wasser verliert), Elektrolytstörungen (Verlust von Natrium, Kalium und Magnesium, die eine Schlüsselrolle bei lebenswichtigen Körperfunktionen spielen) und Nierenversagen (nicht genügend Flüssigkeit und Blut werden den Nieren zugeführt) führen ). Wenn Sie Durchfall haben, verlieren Sie Wasser und Elektrolyte mit Ihrem Stuhl. Sie müssen viel trinken, um den Verlust auszugleichen. Dehydration kann gefährlich werden, wenn sie nicht heilt (bessert), sich verschlimmert und nicht angemessen behandelt wird. Hier ist Durchfall gesundheitsgefährdend.

Was ist der Unterschied zwischen normalem Durchfall und schwerem Durchfall?

Es gibt tatsächlich verschiedene Möglichkeiten, Durchfall zu klassifizieren. Es umfasst diese Arten von Durchfall:

Akuter Durchfall:  Der häufigste akute Durchfall ist lockerer, wässriger Durchfall, der ein bis zwei Tage anhält. Diese Art von Durchfall verschwindet nach einigen Tagen von selbst und bedarf keiner Behandlung.

Anhaltender Durchfall: Diese Art von Durchfall dauert in der Regel mehrere Wochen – zwei bis vier Wochen

Chronischer Durchfall: Durchfall, der länger als vier Wochen anhält oder über einen längeren Zeitraum regelmäßig auftritt und geht, wird als chronischer Durchfall bezeichnet.

Wer kann Durchfall bekommen?

Durchfall kann jeder haben. Nicht selten haben viele Menschen mehrmals im Jahr Durchfall. Dann ist es sehr häufig und für die meisten Menschen normalerweise kein großes Problem.

Durchfall kann jedoch bei bestimmten Personengruppen schwerwiegend sein, darunter:

1 – für kleine Kinder.

2 – ältere Menschen (ältere Menschen).

3- Menschen mit Erkrankungen.

Bei jedem dieser Menschen kann Durchfall andere Gesundheitsprobleme verursachen.

Kann Durchfall Ihrer Gesundheit schaden?

Wenn Durchfall im Allgemeinen gesundheitsgefährdend ist, ist Durchfall selbstlimitierend und verschwindet (heilt) ohne Intervention. Wenn sich der Durchfall nicht bessert und nicht vollständig verschwindet, besteht möglicherweise das Risiko, dass Sie Komplikationen entwickeln (Dehydration, Elektrolytstörungen, Nierenversagen, Organschäden).

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Durchfall haben, der sich nicht bessert oder verschwindet, oder wenn Sie Symptome einer Dehydrierung haben. Dann können diese Symptome umfassen:

1 – Kleine Urinmengen sind fast nicht vorhanden. Der Urin ist dunkel.

2 – schnelle Herzfrequenz.

3 – Kopfschmerzen;

4- Rötung und Trockenheit der Haut.

5 – Reizbarkeit und Verwirrung.

6 – Benommenheit und Schwindel;

7- Schwere Übelkeit und Erbrechen, Unfähigkeit, etwas im Mund zu halten oder zu behalten.

 

Was verursacht Durchfall?

Die Ursache der meisten Fälle von Autoimmundurchfall ist im Allgemeinen nicht geklärt. Daher ist die häufigste Ursache für Durchfall ein Virus, das den Darm infiziert („virale Gastroenteritis“). Daher dauert die Infektion normalerweise zwei Tage und wird manchmal als „Darmgrippe“ bezeichnet.

Andere mögliche Ursachen für Durchfall können sein:

Erstens: Infektion mit Bakterien.

Zweitens: Dann Infektion durch andere Organismen und zuvor gebildete Toxine, alle kontaminierten Lebensmittel.

Drittens: Essen von Lebensmitteln, die das Verdauungssystem reizen.

Viertens: Unverträglichkeit gegenüber einigen Nahrungsmitteln und Allergien (Zöliakie oder Laktoseintoleranz).

Fünftens: Medikamente.

Sechstens: Strahlentherapie.

Siebtens: Malabsorption von Nahrungsmitteln (Malabsorption).

Können Antibiotika Durchfall verursachen?

Die meisten Antibiotika (Erythromycin, Clindamycin und Breitbandantibiotika) können nach ihrer Einnahme Durchfall verursachen. Antibiotika können das Gleichgewicht der Bakterien, die normalerweise im Darm vorhanden sind, verändern, wodurch bestimmte Arten von Bakterien wie Clostridium difficile wachsen können. Wenn dies geschieht, kann der Dickdarm von schlechten (Krankheits-)Bakterien befallen werden, die Kolitis (Entzündung der Dickdarmschleimhaut) verursachen.

Antibiotika-assoziierter Durchfall kann jederzeit während der Einnahme eines Antibiotikums oder kurz nach dessen Einnahme auftreten. Wenn diese Nebenwirkung bei Ihnen auftritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um über Durchfall zu sprechen und die beste Option zur Linderung dieser Nebenwirkung zu besprechen.

Was sind die Symptome von Durchfall?

Die Symptome bei Durchfall können variieren, je nachdem, ob er leicht oder schwer ist und was den Durchfall verursacht hat. Es besteht ein Zusammenhang zwischen behandlungsbedürftigen Erkrankungen und schweren Durchfallfällen.

Wenn Sie Durchfall haben, können Sie alle oder nur einige dieser Symptome haben. Die Hauptsymptome von Durchfall sind weicher oder wässriger Stuhl.

 

Andere leichte Symptome von Durchfall können sein:

1 – Blähungen oder Krämpfe im Bauch.

2 – Dann ein dringendes und starkes Bedürfnis, Stuhlgang zu haben.

3- Übelkeit (Magenverstimmung).

Wenn Sie schweren Durchfall haben, Symptome wie:

1 – Fieber;

2 – Gewichtsverlust.

3 – Trocknen;

4 – scharfer Schmerz;

5 – Erbrechen;

6 – Blut;

Wir wissen gemeinsam, wann Durchfall gesundheitsgefährdend ist: Starker Durchfall kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wenn Sie also diese Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und suchen Sie einen Arzt auf.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"